Willkommen auf den Seiten des ArtenFinders Berlin!

 

Sie haben Interesse an den Methoden der Wildtierforschung? Dann kommen Sie mit uns auf Wildtierkamera-Exkursion! Wir bieten Ihnen vier spannende Termine an vier verschiedenen Standorten im Berliner Stadtraum an. Hier und auf unserer Facebookseite finden Sie auch kurzfristige Terminänderungen bei schlechten Wetterbedingungen. Wir freuen uns auf Sie!

 

 

 

AKTUELLES

 

22.10.2018 - Sie sind unter uns: Invasive Arten haben aufgrund von Globalisierung und der Nachlässigkeit des Menschen auch bei uns in Berlin schon längst Einzug gehalten. Doch über ihren Einfluss ist noch nicht viel bekannt. Würden Sie gebietsfremde Arten erkennen oder haben Sie vielleicht bereits mit invasiven Arten zu tun gehabt?
Dann nehmen Sie an unserer Umfrage zu invasiven Arten teil.
Es dauert nur fünf Minuten.
Mehr zu invasiven Arten... 

 

10.09.2018 - Heute wurde der Berliner Naturschutzpreis im Heimathafen Neukölln verliehen. Im Rahmen der Preisverleihung präsentierte Stefan Tidow, Vorsitzender des Stiftungsrats und Staatssekretär für Umwelt und Klimaschutz vor rund 400 Gästen aus Politik, Wirtschaft und Gesellschaft den ArtenFinder Berlin. Mehr dazu... 

 

 

28.08.2018 - Heute hatten wir eine interessante Exkursion zum Thema "Invasive Arten" (Hier geht's zu unserer Projektseite "Invasive Arten"), für die wir Herrn Klaus Hidde gewinnen konnten - der Fischer, der seit Mai erstmals den Roten Amerikanischen Sumpfkrebs (Procambarus clarkii) aus den Gewässern des Britzer Gartens und Tiergartens abfängt. An dieser Stelle möchten wir uns herzlich bei ihm für die spannende Führung bedanken, bei der wir einen Einblick in die praktische Naturschutzarbeit gewinnen konnten.
Doch nicht nur der Krebs war eine ArtenFinder Meldung wert. Auch der Japanische Staudenknöterich (Fallopia japonica) und der Riesen-Bärenklau (Heracleum mantegazzianum) konnten von den Exkursionsteilnehmern gemeldet werden. Melden auch Sie uns invasiven Arten über die Online Meldung! Mehr dazu... 

 

08.2018 - Die Trockenperiode hält an und sie macht nicht nur uns Menschen zu schaffen. Aktuell leiden Berliner Pflanzen und Tiere extrem unter Wassermangel und brauchen unsere Hilfe! Nehmen Sie sich eine Wasserflasche, einen Schlauch oder einen Eimer und wässern Sie Pflanzen, wo und wann immer es Ihnen möglich ist. Auch ein Gefäß voll Wasser, mit einem kleinen Stock als Ausstiegshilfe ist eine willkommene Tränke für Insekten und Vögel! Jeder Tropfen hilft! Und nebenbei lässt sich so manche interessante Entdeckung unter den Besuchern machen. So wie an diesem Wasserspender der "Berliner Wasserbetriebe" in Berlin-Pankow. Melden Sie uns Ihre Art-Beobachtungen in der Online Meldung!

 

11.07.2018 - Die Knoblauchkröten sind unterwegs! Schon seit zirka Mitte Juni sind zehntausende Metamorphlinge in Berlin aufgrund der kurzfristigen Niederschläge vorwiegend nachts aktiv, um von den Laichgewässern zu ihren Sommerlebensräumen zu gelangen. Leider werden die drei bis vier Zentimeter kleinen Tiere in Gullis und Abläufe geschwemmt oder fallen bei ihrer Wanderung durch die Öffnungen. Deshalb unser Aufruf: Schauen Sie in die Abläufe nach den hilflosen Tieren und geben Sie uns Bescheid und werden Sie selbst zum Lebensretter! Dank der Unterstützung vieler Helfer konnten bereits jetzt tausende Tiere gerettet werden - vielen Dank für Ihren Einsatz!

 

28.06.2018 - Heute war das Artenfinder Team mit einer Gruppe Schüler der Evangelischen Schule Pankow auf Exkursion durch ihren Stadtbezirk, um ihnen die Artenvielfalt Berlins näher zu bringen. Dabei konnten die Kinder nicht nur Libellenlarven oder Mordwanzen entdecken, sondern auch Wasserfrösche hautnah erleben.

 

 

 

NEWS ARCHIV