Veranstaltungen & Kurse

Sie interessieren sich für Führungen, Bestimmungskurse und andere Veranstaltungen rund um das Thema Artenkenntnis? Hier finden Sie unsere Veranstaltungen, Bestimmungskurse und ein umfangreiches Angebot von Berliner Akteuren im Umweltkalender Berlin.

Aktuelle Veranstaltungen

Aurorafalter (Anthocharis cardamines)

Berliner Hotspot der Artenvielfalt entdecken

Vom 26. bis 29. April findet die City Nature Challenge (CNC) statt. Bei diesem freundschaftlichen Wettbewerb treten Städte weltweit gegeneinander an, um herauszufinden: In welcher Stadt werden die meisten Tier- und Pflanzenarten erfasst?

Zusammen mit dem Entomologen Frederik Rothe und Anne Loba vom BUND bieten wir eine geführte Tour in der Lichterfelder Weidelandschaft an. Dort wollen wir gemeinsam mit allen Naturinteressierten so viele Arten wie möglich finden, bestimmen und mit der App iNaturalist erfassen. Die Weidelandschaft gehört zu den absoluten Hotspots der Artenvielfalt in Berlin. Hier wurden knapp 500 Pflanzenarten, mehr als 300 Arten von Großschmetterlingen und 338 Arten von Wildbienen und Wespen nachgewiesen - beste Voraussetzungen für die Challenge!

Geeignet für: Interessierte, Einsteiger*innen und Fortgeschrittene ab 14 Jahren

Anmeldung: artenfinderberlin(at)stiftung-naturschutz.de

Foto: Korbinian Pacher

Von Kammmolchen und Flusskrebsen

Heute bieten nur noch wenige Feuchtbiotope gefährdeten Arten ein Zuhause. Eines davon liegt im Spandauer Forst, wo Kammmolch, Pirol und Große Moosjungfer noch einen geeigneten Lebensraum finden. Invasive Arten wie der Rote Amerikanische Flusskrebs oder die Buchstaben-Schmuckschildkröte breiten sich aber immer weiter in Berlin aus und bedrohen die lokale Biodiversität.

Entdecken Sie mit den Biologen Frederic Griesbaum und Korbinian Pacher das abwechslungsreiche Feuchtgebiet im Spandauer Forst. Der Fokus der Exkursion wird auf den ökologischen Zusammenhängen im Gebiet und der Bedrohung durch invasive Arten liegen.

Geeignet für: Interessierte und Einsteiger*innen ab 14 Jahren

Anmeldung: artenfinder(at)snu.rlp.de

 

Bestimmungskurse 2024

Wildbienen bestimmen lernen

In unserem 10-teiligen Intensiv-Bestimmungskurs für Einsteiger*innen werden Kenntnisse für die Bestimmung der verschiedenen Wildbienengattungen vermittelt und Bestimmungsübungen an präparierten Tieren durchgeführt. Darüber hinaus wird auf die Gefährdung und die Lebensräume der Wildbienen eingegangen und praktische Fertigkeiten auf einer Exkursion geschult. Mehr Informationen >>

Dozent: Frederik Rothe

Termine: 11.04.-13.06.; Exkursion: 01.06.

Ort: Stiftung Naturschutz Berlin, Potsdamer Straße 68, 10785 Berlin

Kosten: 150 €, 70 € (ermäßigt)

Foto: Tobias Perlick

Käfer bestimmen lernen

Keine Tiergruppe ist so artenreich wie die Käfer (Coleoptera), allein in Berlin-Brandenburg sind rund 4500 Arten bekannt. Leider nimmt die Anzahl von Artenkenner*innen immer weiter ab. Wir bieten deshalb einen 10-teiligen Bestimmungskurs zu drei ökologischen Gilden innerhalb der Käfer an: pflanzenbewohnende, holzbewohnende und bodenbewohnende Käfer. Es werden Kenntnisse zur Morphologie, Systematik und Ökologie vermittelt sowie Bestimmungsübungen an präparierten Tieren durchgeführt. Auf den Exkursionen wird auf die Lebensräume eingegangen und das Fangen von Käfern geübt. Mehr Informationen >>

Dozent: Jens Esser

Termine: 25.05.-21.09.; Exkursionen: 01.07., 09.09.

Ort: Stiftung Naturschutz Berlin, Potsdamer Straße 68, 10785 Berlin

Bewerbung: Senden Sie uns bis zum 10. Mai ein kurzes Motivationsschreiben an artenkenntnis(at)stiftung-naturschutz.de.

Kosten: 120 €, 60 € (ermäßigt)

Tagfalter bestimmen lernen

Im Rahmen der Förderung von Nachwuchs-Artenkenner*innen bieten wir einen 10-teiligen Bestimmungskurs für Einsteiger*innen an. Es werden Kenntnisse für die Bestimmung der Tagfalter vermittelt und Bestimmungsübungen an präparierten Tieren durchgeführt. Darüber hinaus wird auf die Gefährdung und die Lebensräume von Tagfaltern eingegangen und praktische Fertigkeiten auf zwei Exkursionen geschult. Mehr Informationen >>

Dozent: Dr. Oliver Schmitz

Termine: 15.05.-13.07.; Exkursionen: 29.06., 13.07.

Ort: Stiftung Naturschutz Berlin, Potsdamer Straße 68, 10785 Berlin

Kosten: 150 €, 70 € (ermäßigt)

Schwierige Arten und die eigene Sammlung

Wir bieten einen 10-teiligen Wildbienen-Bestimmungskurs für Fortgeschrittene an. Es wird die Bestimmung schwieriger Arten und Gattungen (z.B. Nomada, Sphecoda, Lasioglossum) an Präparaten geübt, Ökologie und Schutzmaßnahmen besprochen sowie in das wissenschaftliche Sammeln eingeführt. Mehr Informationen >>

Dozent: Dr. Christoph Saure

Termine: 24.05.-08.11.; Exkursionen: 17.06., 08.07.

Ort: Stiftung Naturschutz Berlin, Potsdamer Straße 68, 10785 Berlin

Bewerbung: Senden Sie uns bis zum 10. Mai ein kurzes Motivationsschreiben an artenkenntnis(at)stiftung-naturschutz.de.

Kosten: 120 €, 60 € (ermäßigt)

 

Zur besseren Orientierung haben wir Niveaustufen für die angebotenen Veranstaltungen eingeführt.

Interessierte: „Schmetterlinge sind spannend.“

Einsteiger*innen: „Ich möchte mehr Schmetterlinge kennen lernen.“

Fortgeschrittene: „Ich erkenne viele Arten und möchte mehr über die Lebensweise der Schmetterlinge wissen und mich mit schwer unterscheidbaren Arten beschäftigen.“

ArtenKenner*innen: „Ich kenne alle regional vorkommenden Schmetterlingsarten und möchte mein Wissen gerne teilen und weitergeben.“

 

Artenkenntnis-Veranstaltungen im Umweltkalender