Leihen Sie sich unsere Wildtierkameras!

 

Es bewegt sich etwas in unserer urbanen Wildnis.
Nicht nur wir Menschen auch unsere tierischen Nachbarn konnten sich hervorragend an das Stadtleben anpassen. Auf der Suche nach Nahrung durchstreifen insbesondere größere und kleinere Säugetiere, vorrangig im Schutz der Dunkelheit, die Parkanlagen, Höfe und Gärten, in denen wir ihnen ein breites Spektrum an Futterquellen bieten. Dabei kommen sie uns häufig näher als wir ahnen.
Wildtierkameras eigenen sich auf hervorragende Weise zum Nachweis der nachtaktiven Arten, doch auch die Tagesgäste (Vögel, Eichhörnchen und Zauneidechse) präsentieren sich vor den Kameras.
Lassen Sie uns gemeinsam auf die Suche gehen!

Kameras ganz einfach anfragen unter:

 

ArtenFinderBerlin@stiftung-naturschutz.de

 

Jetzt NEU! Unsere Wildtierkamera-Sprechstunden:
Immer Montags von 10-16 Uhr.

Innerhalb der Sprechstunden verleihen wir Kameras und nehmen uns Zeit für Ihre Fragen zum Verleih. Alternative Termine nur nach Vereinbarung.

 

 

 

Für den Naturschutz zählt jeder Datensatz in Form eines Artnachweises, denn: Was heute noch häufig erscheint, könnte in der Zukunft konkrete Schutzmaßnahmen benötigen…

 

Erste Ergebnisse aus dem Verleih der Wildtierkameras